Förderungen

Förderungen für Lastenfahrräder in Aachen

Die Lastenradförderung der Stadt Aachen ist ausgelaufen, eine neue Förderung ist in Planung, aber derzeit noch nicht beschlossen.

Der Aachener Energieversorger STAWAG bietet Ökostrom-KundInnen einen Zuschuss in Höhe von 10% bis max. 500 Euro pro E-Lastenrad.
Weitere Informationen

Förderungen des Landes NRW

Auch das Land Nordrhein-Westfalen fördert den Kauf von E-Lastenfahrrädern (ab 70 kg Nutzlast ohne Fahrer/in). Hier sind Unternehmen, Vereine und Kommunen antragsberechtigt. Die Förderquote beträgt in der Regel 30 %, maximal 2.100 Euro pro Rad. Bis zum 30.11.2020 gilt eine erhöhte Förderquote von 40 % bis max. 3.500 Euro pro E-Lastenfahrrad. Jeder Pro Jahr ist die Förderung von bis zu fünf E-Lastenfahrrädern je Antragsteller möglich. Nähere Informationen hier.

Förderungen vom Bund (BAFA) für Cargo Bikes und Gespanne (Lastenfahrrad+Anhänger)

Schließlich fördert auch der Bund den Kauf von (Schwer-) Lastenfahrrädern, d.h. mind. 150 kg im Gespann und  1 m³-Volumen. Die Förderquote liegt hier bei 30 %, maximal 2.500 Euro je Gespann (Rad und Hänger), die Förderung ist Bedingungen unterworfen, die hier einzusehen sind. Antragsberechtigt sind u.a. Unternehmen, Freiberufler, Hochschulen und Kommunen, nicht aber Privatpersonen oder Vereine. Wer sich im Rahmen dieses Förderprogramms für ein BULLITT interessiert, kann dieses zum Beispiel mit dem Radanhänger Carla Cargo zu einem Gespann kombinieren.

Sie haben Interesse an einem (E-)Lastenrad bzw. Lastenpedelec?
Haben Sie Fragen zu den Fördermöglichkeiten?
Dann kontaktieren Sie uns gerne mit Ihren Fragen – wir beraten Sie gerne kostenlos und unverbindlich.
Wenn Sie möchten senden wir Ihnen auf Anfrage ein Angebot und/oder verbaren mit Ihnen einen Termin für Testfahrten in Aachen.

12 + 5 =